Skip to Content

„Sie vermag [...] neben ausgezeichneten technischen Voraussetzungen musikalisches  Einfühlungsvermögen in Bezug auf Musik der Gegenwart in die Ensemblearbeit einzubringen, wie man es sich als Dirigent wünscht, aber leider keinesfalls selbstverständlich erwarten kann.“ (Mark-Andreas Schlingensiepen, Künstlerischer Leiter NOTABU Ensemble Neue Musik)

In ihrer langen Laufbahn wirkte Sabrina von Lüdinghausen in verschiedenen Kammermusik-Ensembles mit, u.a. beim Düsseldorfer NOTABU-Ensemble für zeitgenössische Musik, oder auch bei Duo-Konzerten mit Gesang wie zum Beispiel mit der Sopranistin Sabine Schneider. Als Harfenistin ist und war sie zudem bei zahlreichen Orchestern zu Gast, so z.B. bei den Münchnern Philharmonikern, dem RSO Stuttgart, den Stuttgarter Philharmonikern, dem Staatsorchester Stuttgart, der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, dem Sinfonieorchester des Saarländischen Rundfunks, den Duisburger Philharmonikern, den Düsseldorfer Symphonikern, dem Gürzenich-Orchester Köln und dem Freiburger Barockorchester.